video

  
Du sollst dir ein bewegtes Bildnis machen. Können.

Es gibt tatsächlich einige Videos und Kurzfilme von und mit mir, und die möchte ich ihnen gerne zeigen. Es dürfte sich lohnen, hier von Zeit zu Zeit hereinzuschauen, weil: Könnte ja was neues dabeisein.


Au|di|ti|on
Eine Tour d’Imagination aus der Schule des Staunens

  
Stiftskirche Viktring (A), 15. Juli 2018. Im Rahmen des Musikforum Viktring-Klagenfurt. Gefilmt haben Maria Alraune Hoppe und Werner Überbacher, der auch den Einleitungssermon hält. Da ich im Anschluss unverständliches Zeug brabbele, empfehle ich, auf 3’45” vorzuskrollen. Danach lohnt es sich. Es hat nämlich geheißen, dass sowas wie eine Entrückung geschehen sei. Sowas könnte man dann doch eher nicht im Vorhinein behaupten, es wäre grob anmaßend. Nun, mir ist scheints so etwas wie absichtsfreies pures Spiel gelungen. Das ist alles andere als alltäglich. 

Große Rührung und Entrücktheit unter den Umstehenden.

  

Näheres zur Au|di|ti|on hier.

Nach oben


FeierAbend – Vom Geist des Staunens (2014)

Portrait Bertl Mütter

  
Ein Film von Michael Cencig. Gedreht vom 29. bis 31. Mai 2014 im Wiener Konzerthaus, in der Kirche Steyr-Münichholz, daheim im Steyrdorf und im Stift St. Lambrecht. Gesendet am 9. Juni 2014 in ORF 2.

Nach oben


Bertl Mütter selbdritt (2007)

  
monologo – tremendo – trovando

Aufgenommen Ende Februar oder Anfang März 2007 bei arte, Paris.

Nach oben


Fremde Ohren (2017)

  
Zum Peter Eötvös-Konzert des Klangforum Wien.
Wien (A), Konzerthaus, Großer Saal, 5. November 2017.

Herzlichen Dank dem Wiener Konzerthaus und dem Klangforum Wien für die freundliche Erlaubnis, meinen Vortrag hier präsentieren zu dürfen.

Nach oben


dsudl – das schwere und das leichte (2011)

Ein Stück Musiklaboratorium von Bertl Mütter

  
Ein Stimmungsbild von den Proben und backstage, eingefangen zwischen 11. und 19. Juli 2011 in Viktring, Klagenfurt und Graz.

Miki Skuta hat das sehr liebevoll gestaltet.

(Mehr über dsudl erfahren sie in der Rubrik »Komposition«.)

Nach oben


Bertl Mütter und sein Muthorn (2010)

  
Schagerl Brass Party, Melk, 20.4.2010.

Nach oben


monologo – tremendo – trovando (2007)

Hier hintereinander die drei Ausgangsfilme für obiges bertl mütter selbdritt. Es war nämlich so, dass sich die Leute von arte nicht entscheiden konnten (oder wollten), welches der drei Kurzfeatures sie nehmen sollten – also haben sie kurzerhand alle drei übereinandergeschnitten.

Soeinfachkannssein.

monologo (2007)

tremendo (2007)

trovando (2007)

  
Aufgenommen Ende Februar oder Anfang März 2007 bei arte, Paris.

(Jetzt kann ichs ja verraten: Der erste März 2007 wars.)

Nach oben


muetter.at
muetter.at
muetter.at