mütterkinderlieder (nachmahler)

bertl mütter (posaune, nachkomposition)

wenn mein herz im busen spricht
sing ich hell und munter

wilhelm müller

zu ganz großen fällt mir als erstes nicht irgendein werkdetail ein, sondern es erscheint in meinem inneren eine verdichtete gesamtschau (hat es canetti einen massenkristall genannt?).

da ich weder in der lage bin, einen den regeln der kunst entsprechenden liederabend zu gestalten, noch inmitten eines orchesters an einer großen symphonie mitzubauen (nichts als persönliche unzulänglichkeit), nehme ich mir meine musik alser ganzer vor. nach schubert und schumann nun mahler, weitere (womöglich wagner) warten.

mahlerharz also, mahler ansich. seine musik schmerzt, wenn sie uns in harmlosigkeiten wiegt, vorgibt, es sei eh nicht so schlimm. (wir kennen das von schubert.) für die mütterkinderlieder hat sich mir die konterkarierung der klagelieder mit vordergründig leichtem aufgedrängt, im besonderen die einer sorgenfreien (?) kinderspielwelt entnommenen wunderhornlieder. was bei diesen intermezzi aber jeweils konkret vorbeifliegt, das weiß ich vorher nicht. wie auch nie ganz klar sein kann, ob wir am ende (wenn nicht längst schon) ganz der welt abhanden gekommen sind.

aber keine angst: ich spiele nur, es tut nicht weh. außer dort, wo es sein muss. und der klang meines mut!horns kann sehr warm, wärmend: heilend sein.

bertl mütter

 

cd rk 3009 (2011) | raumklang edition modern

agenda

coronisiert

 

bio

solo

ensemble

komposition

dramaturgie & text

workshop

intendanz

 

audio

foto

video

mütterbond!

 

impressum

 

muetter.at
muetter.at
muetter.at