Weihnachtsvokabel Montag, 25. 12. 2006, 0:00

Ein weiteres, zeitgenössischeres Wort (vgl. waggerln), welches die unerträglich-ungustiöse Art, eine selbstzufrieden-biedermeierlich-larmoyante Heimeligkeit bei gleichzeitigem bescheiden vor sich herschreiendem, volksbildnerisch sich gebendem Gezetere (und jetzt stellen Sie sich vor, liebe Hörerinnen und Hörer, es war natürlich keiner so ein wilder Bursch wie wir damals) rücksichtslos auf weihnachtlich-wehrlose Österreicher (noch dazu das ganze Jahr über) zu verströmen ausdrückt, könnte köhlmeiern sein, dachte er sich, bevor er um 18.00 das Radio ausmachte.

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein um kommentieren zu können.



Powered by WordPress /* kostenloser Counter

*/