saugstauber Dienstag, 2. 12. 2008, 0:00

nicht nur würde alles ab sofort und für immerdar besser, auch reiner. in absichtlicher selbsttäuschung war er der werbemacht erlegen, ein zukunftsweisendes staubsaugprodukt gehörte angeschafft, dann würde ihm das saugstauben eo ipso freude machen, mit so einem wunderding, zyklonisches saugen, und kein vertreterbesuch war nötig, kein es saugt und bläst der heinzelmann, wo mutti sonst nur blasen (oder hieß es: saugen?) kann, aber wasfürwelche haare hätte er denn auch haartrocknen sollen na eben. sein englisches produkt stellte er sich mit einem boxermotor ausgestattet vor, wirbelwindig, und selbst abgebissene ohren (seien sie von mike tyson oder von walter sobchack mit schierer kieferkraft vom gegenüber entfernt worden) ließen sich damit problemlos und hygienisch einwandfrei im durchsichtigen auswaschbaren staubtank vor allfälligen reparaturarbeiten zwischenlagern, und natürlich war sein neuer bunter saugwurm wesentlich zärtlicher als der wilde mike, ein boxen mit wattebauschen gewissermaßen, drum hieß es ja eben nicht tyson mit hartem t, sondern ebenso, aber weichdeïg.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.



Powered by WordPress /* kostenloser Counter

*/