hellweich Dienstag, 3. 12. 2019, 15:15

Tagungen sind Sonderzeiten höchstkonzentrierten Dösens. Wie wartende Krokodile hängt das kundige Fachpublikum in den Sesseln, des einen Satzes harrend, an dem sich die ersehnte Kontroverse entzünden könnte und endlich Leben ins Geschehen brächte.
»Pelzlicht«, sagt da der Soziologe.
Aber nein, er hat »Weltsicht« gemeint. Steht ja auf der Folie, die er in wenig nachvollziehbarem Tempo Satz für Satz, zugleich quälend sprunghaft abliest, seine fachlich fundierte Weltsicht vor sich her nuschelnd.

Wir bräuchten, generell, mehr Poesie: Weicher und wärmer werde es!

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.



Powered by WordPress /* kostenloser Counter

*/