schule des staunens

  
Diese Seite ist ein Platzhalter und zugleich verweist sie auf diese seit 1. Oktober 2014 im muetterlog autgesorßte Rubrik.

http://www.muetter.at/cms/fileadmin/user_upload/pix500px/2014/141014_sds.jpg

Indes, zwei Unterrubriken gibt es doch. Die eine nennt sich Vorschule des Staunens, und genau das sei sie: Hinführung und die Gelegenheit, zu beobachten, wie ich mich herantaste. Es ist ein umfassendes Herantasten, soviel steht fest.

Die andere heißt Doctor Artium, und diesem Prozess (2010–2013) und seiner – stets vorläufig – finalisierenden Formulierung in meiner schriftlichen Arbeit (eine Art Poetologie meines – nicht nur musikalischen – Denkens), Das Geräusch-das-man-macht-bevor-man-anfängt-zu-dichten – Vom Suchen, Finden, Erfinden, Entdecken des Klangs ist der Titel denn auch entnommen; also dem zweiten Untertitel (es ist stets der zweite der wichtigere; der unwissenschaftliche nämlich), der da eben lautet, lauten musste:

Eine Schule des Staunens

http://muetter.at/cms/fileadmin/user_upload/pix500px/2013/diss1.jpg

Dies sei also die Basis (Serviervorschlag).

Bald also mehr. Zum Staunen. (Etwa: Was mich am meisten erstaunt.)

… neugierig?

Nach oben

muetter.at
muetter.at
muetter.at