kadash am berg – ein wortkonzert

utr 4106 cd (1997)



kadash am berg

Text: Roland Heer

Rezitation: Bertl Mütter: Stimme, Posaune

Musik: Kadash
Co Streiff
: Saxophone, Bassklarinette, Perkussion
Tommy Meier: Saxophone, Bassklarinette, Perkussion
Martin Schumacher: Saxophone, Blechklarinette, Perkussion
Tommy Meier: Saxophone, Bassklarinette, Perkussion
Ben Jeger: Akkordeon, Farfisa, Perkussion
Christian Kuntner: Kontrabass, Perkussion
Fredi Flükiger: Schlagzeug, Perkussion

[01]   der ruf der wildnis   2’03
[02]   minimale vegetation   5’26
[03]   bröseln   3’28
[04]   halt!   3’48
[05]   flügge   2’02
[06]   kein land in sicht   7’26
[07]   kleinholz, kleiner fisch   3’06
[08]   gneis, gnade oder gnu   5’02
[09]   die syntax des abfalls   3’19
[10]   knochen   4’53
[11]   licht   1’27
[12]   als tränk ich elektrizität   1’15
[13]   chefrechner gott   1’10
[14]   ich manischer mensch   1’27
[15]   sarg im aufwind   2’42
[16]   und schenk uns intakte organe   3’29
[17]   in wessen knickerbocker   1’13
[18]   gipfel tun nur so   2’00
[19]   am toten punkt   3’34
[20]   zur gleichen zeit   6’02

[1–20]   65’02

Alle Kompositionen von Kadash ausser:
1, 8 und 20 von Tommy Meier, 11 Traditional.


liner notes

kadash, die langjährige Formation um Co Streiff, legt mit «am berg» ihre zweite UNIT Produktion vor – ein sagenumwobenes Hörstück, das viel fordert und mehr zurückgibt. «am berg» ist ein lyrisch-delirisches Wortkonzert, basierend auf dem gleichnamigen Text von Roland Heer. Eine theatral-akustische Umsetzung des Aufsteigens und Abstürzens, des endlosen Fallens und langsamen Vergehens des Bergsteigers K. Wir betreten das ausbrechende Karussell seines letzten Gedankenflatterns, dazu die Stimme im Kopf und alle je gehörten Töne. Stürzen und Sterben als Hilflosigkeit und Groteske, wir lachen und schweigen plötzlich wieder bestürzt. In den Klanglandschaften von kadash insistieren die Worte von Ks finalem Gedankenkaleidoskop. Die Musik kann ihr Panorama sein, aber dann prescht sie wieder los wie eine Gerölllawine, sie droht und tröstet, sie verweigert sich und sie überschwemmt, sie spricht und lauscht, wirft Freude und auch Asche. Ein Requiem mit Lachen und Zähneklappern.

Nach oben


rezension

For their second album for the Swiss label Unit, the group kadash tackled the epic postmodern poem "am berg" by Roland Heer. The text depicts the fall of mountain-climber K, the description of his attempts to hold on to the rock plane, and his thoughts standing on a fine line between the clown-esque and the tragic, a feeling enhanced by the sound-poetry aspect of the poem, creatively interpreted by speaker Bertl Mütter. His delivery often recalls Jaap Blonk's rubber mouth. The music establishes a multi-level relationship with the text, serving in turn as backdrop, illustrative discourse, and parallel/contradictory discourse. Splintered like K's thoughts, it moves through a number of styles ranging from Klezmer, circus music, jazz, rock, free improv, and experimental sound textures. The hour-long suite begins with a benign saxophone trio. Things get more and more complex and challenging with each scene, the progression occasionally interrupted by a lighter episode — the Klezmer tune "Licht," the rock-ish "Gneis, Gnade Oder Gnu," and "Ich Manischer Mensch," which sounds like the avant-rock stylings of Cassiber (including a convincing impersonation of singer Christoph Anders). Co Streiff, Tommy Meier, and Martin Schumacher make up the sax/bass clarinet section. Ben Jeger (accordion, Farfisa organ), Christian Kuntner (double bass), and Fredi Flükiger (drums) complete the lineup for this unusual "acoustic hörspiel." Listeners unable to understand German lose an important dimension of the work, but the colorful vocal delivery and quality of the music are enough to make the experience worthwhile. That said, am berg is still very different from — and more demanding than — kadash's other albums.

François Couture, Rovi

Nach oben


(nachspann)

Idee und Konzept: Co Streiff, Tommy Meier, Fredi Flükiger
Produktion: Co Streiff, Peter Bürli/Radio DRS
Aufnahmen: 20./21.2.1997 Radiostudio Zürich
Ton: Martin Pearson
Mix: Martin Pearson, Co Streiff, Tommy Meier
Cover: Tommy Meier, Rose Müller
Foto: Christian Kuntner

Distributed by RecRec Medien AG, Zürich, Switzerland.
UNIT Records, Uster, Switzerland.

Nach oben

muetter.at
muetter.at
muetter.at